Preise für eine Handwerkerstunde

Gute Arbeit hat Ihren Preis!

Wenn Sie unsere Dienste in Anspruch nehmen, ist Ihnen vielleicht gar nicht bewusst, was alles dahinter steckt. Unsere Verrechnungssätze sind nicht willkürlich aus der Luft gegriffen oder gar überhöht.

Sie müssen all das abdecken, was wir als Unternehmen zu tragen haben, um gerade noch wirtschaftlich zu sein.

Das setzt sich als guter Arbeitgeber als erstes natürlich durch den Stundensatz unseres Mitarbeiters zuzüglich aller Lohnnebenkosten wie etwas Sozialversicherungen zusammen. Dazu kommen dann noch die Unproduktiven Kosten des Mitarbeiters, beispielsweise für Weiterbildung, administrative Aufgaben, Urlaub oder Ausfallzeiten. Zudem gehören zu dem/der einzelnen Mitarbeiter:in noch die Kosten für sein Fahrzeug, inklusive Instandhaltung, Versicherung und Steuern und natürlich die Ausrüstung wie Werkzeug, Messgeräte, Mobiltelefon und Arbeitskleidung.

Ferner gibt es noch zahlreiche Allgemeinkosten wie Steuern, Versicherungen, Mieten und natürlich unsere Mitarbeiter:innen im Büro, die alles organisieren, sowie unsere Auszubildenden.

Auch müssen Risiken und Wagnisse einkalkuliert werden.

Der Fachverband SHK hat die Aufteilung des Durschnitts-Betriebes in der Sanitär-Heizung-Klima-Branche folgend aufgeschlüsselt:

Um Ihnen eine möglichst transparente und zeitgenaue Abrechnung zu ermöglichen, staffeln wir unsere Aufwands-Arbeiten im Viertelstundentakt. Diese 15 Minuten stellen einen Arbeitswert da und vier Arbeitswerte entsprechen folglich einer Stunde.

Für weitere Informationen sind wir gerne für Sie erreichbar (siehe Kontakt)

Language